Kurze Haare stylen: Die Trendfrisuren

Wenn Sie kurze Haare haben oder Sie sich mit dem Gedanken spielen, wissen Sie wahrscheinlich, dass nicht nur lange Haare sinnliche Weiblichkeit ausstrahlen können. Pixie Cut, Buzz Cut oder ein eleganter Sleek Look - die Welt der Kurzhaarfrisuren ist gross und bunt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre kurzen Haare ganz nach Ihren Wünschen stylen können: Frech, sexy oder unglaublich feminin.

Kurze Haare – ein Look für Sie?

Die Faustregel: Für eine Kurzhaarfrisur ist es eher vorteilhaft feine Gesichtszüge zu besitzen. Kantige Charaktergesichter werden in den meisten Fällen besser von einer langen Wallemähne umrahmt. Wenn Sie unsicher sind, dann lassen Sie sich besser von einem Experten beraten.

Kurz vorgestellt: Styling Tipps für kurzes Haar

Sie sind ein Kurzhaar Neuling und brauchen einen Leitfaden? Mit diesen Styling Tipps geben wir Ihnen einen Short Cut für den Einstieg:

  1. Wenn Sie einen natürlichen Look anstreben, dann achten Sie auf Stylingprodukte, die nicht verkleben und einen flexiblen Halt garantieren. Einzelne Strähnen könnten dadurch beschwert werden.
  2. Nehmen Sie eine kleine Menge Schaumfestiger für Volumen und kurze Pumpstösse Haarspray für das Fixieren des Stylings.
  3. Sie wollen einzelne Partien akzentuieren und so beispielsweise Ihrem frechen Pixie Cut Frische einhauchen? Dazu eignet sich Haarwachs.
  4. Eine Styling Creme gibt Ihrem Haar auf sehr unkomplizierte Art Struktur. Einfach etwas Creme in die Haare geben und in das gewollte Chaos hineinwuscheln. Und das Beste ist? Die Haare bleiben den ganzen Tag über formbar, so können Sie immer zwischendurch mit einem Handgriff Ihr Styling aufpeppen. Perfekt für Out-of-Bed Stylings, einen Messy oder Undone Look.
  5. Sie werden weniger mit Bürsten zu tun haben: Viele Kurzhaarfrisuren können Sie ganz schnell mit Ihren 10 Fingern in Form bringen.
  6. Für den eleganten Sleek Look eignet sich eine flache Paddelbürste. Das Föhnen begleiten Sie mit sanften Bürstenstrichen: So zaubern Sie Glanz in Ihr Haar und sorgen dafür, dass es schön eng am Kopf anliegt – ohne unerwünschtes Volumen.
  7. Für das schnelle Styling eignet sich eine Skelettbürste mit weit auseinander stehenden Kunststoffborsten. Sie bringt Struktur ins Haar, sorgt dafür, dass sich der Ansatz für mehr Volumen aufrichtet und lässt Ihr Haar schneller an der Luft trocknen.
  8. Sie wollen Bewegung in Ihr Haar und optisch mehr Volumen? Dann sollten Sie sich von Ihrem Coiffeur Highlights in die Haare zaubern lassen.

Eine wichtige Entscheidung: Wachs oder Gel?

Das Styling für kurze Haar macht Spass. Wieso? Weil so viel möglich ist: Styling Gel, Styling Creme, Wachs oder Haarspray. Jedes dieser Produkte hat eine Rolle im Styling kurzer Haare zu spielen. Ausschlaggebend dabei ist der Look, den Sie sich wünschen:

  • Natürlicher Look: Wachs, Gel-Wachs oder Pomade. Wachs enthält pflegende Fette, hält Ihre Haare weich, formbar und sorgt für einen wunderschönen Glanz. Übertreiben Sie es aber nicht, sonst riskieren Sie statt glamourösen Glanz einen öligen Schimmer. Kneten Sie zu Beginn eine erbsengrosse Menge in Ihr Haar. Bei Bedarf erhöhen Sie die Menge.
  • Beach Look oder Wet Look: Hier ist Styling Gel die richtige Wahl. Es gibt Sie in verschiedenen Stärkegraden: von sanft festigend bis ultrastark. Entscheiden Sie sich für einen und Sie können Ihre kurze Haare zu einer aufregenden Frisur stylen. Auch hier sollten Sie zu Beginn eher geizig sein mit der Menge. Besonders wenn Sie feine Haare haben: mit zu viel Styling Gel werden Sie starr in alle Richtungen stehen.

Das richtige Styling für hairliches Volumen

Um Volumen in Ihre Haar zu bekommen, verwenden Sie am besten Schaumfestiger, Styling Puder oder Styling Spray. Richten Sie mit diesen Produkten den Ansatz Ihrer Haare auf und sorgen Sie so für mehr Volumen und Stand.

Short Cut: Die Trendfrisuren

Der Mutige: Buzz Cut

Fangen wir am besten mit dem Extrem an: dem Buzz Cut. Dabei werden die Haare auf 20 Millimeter (oder weniger) rasiert. Es ist ein radikaler Haarschnitt, der aber auch in der Modelwelt öfters gesehen wird: Cara Delevigne oder Lina Hoss haben vorgezeigt, dass eine ultra kurze Frisur befreiend, rebellisch und zugleich zart und feminin sein kann. Für diesen sehr extremen Kurzhaarschnitt sollten Sie weiche und sanfte Gesichtszüge haben. Andernfalls lässt Sie diese Frisur hart und burschikos wirken. Wenn Sie ein sehr rundes Gesicht haben, dann ist eine etwas längere Variante besser für Sie geeignet, sonst könnte Ihr Gesicht leicht breit wirken.

Das Styling

Es ist wohl die unkomplizierteste Frisur, die man haben kann. Eine gründliche und tiefenwirksame Pflege in Form eines auf die speziellen Bedürfnisse Ihrer Kopfhaut abgestimmten Shampoos reicht aus. Genau: Eine gesunde Kopfhaut soll hier Ihr Hauptaugenmerk sein. Denn bei einem Buzz Cut fallen Schuppen und Irritationen sofort auf ...

Der Elegante: Sleek Look

Elegant, aufgeräumt: Sleek. Dieser Look strahlt buchstäblich mit seiner glänzenden Oberfläche Weiblichkeit und Stärke aus. Mit dem Sleek Look bezaubern Sie bei einem romantischen Date und überzeugen bei jedem Businessmeeting. Er funktioniert bei praktisch jeder (Kurz)haarlänge und kann auch ohne Glätteisen gestylt werden.

Das Styling

Föhnen Sie einfach einzelne Strähnen Ihres handtuchtrockenen Haares mit einer Paddelbürste glatt. Danach nehmen Sie etwas Styling Gel in die Hände und fahren damit über Ihre Haare und legen Sie schön glatt hinter die Ohren.

Das Statement: Bowl Cut

Früher etwas abschätzig „Topfschnitt“ genannt, liegt der Bowl Cut heute voll im Trend und steht für Stärke und Individualität. Beim Bowl Cut werden die Haare relativ gerade auf Höhe der Ohren um den Kopf herum geschnitten. Man kann Sie entweder mit einem geraden Pony tragen oder zur Seite gestylt. Wenn Sie ein herzförmiges oder ovales Gesicht haben, wird Ihnen dieser Schnitt hervorragend stehen. Ist Ihre Gesichtsform etwas runder, sollten Sie Ihre Haar möglichst natürlich fallen lassen. Diese Kurzhaarfrisur eignet sich für Sie, wenn Sie eine glatte Haarstruktur und volles, nicht zu dickes Haar haben.

Das Styling

2020 wurde der Bowl Cut noch Sleek getragen, mittlerweile kann er gerne wild und messy sein. Stylen Sie für mehr Struktur Ihren Bowl Cut mit Wachs oder Styling Creme. Für den extra Schimmer verwenden Sie zum Finish einen Glanzspray.

Der Freche: Pixie Cut

Wussten Sie das? Pixie kommt aus dem Englischen und bedeutet Elfe. Und so tritt er auch auf: Feminin, ein bisschen ätherisch und ziemlich frech. Zart müssen Sie für diesen Kurzhaarschnitt aber nicht sein: Er steht wirklich jeder Frau, denn er kann optimal auf die Form Ihres Gesichtes abgestimmt werden. Beim Pixie sind die Haare an der Seite und im Nacken kurz gehalten (etwa 3 – 5 cm), während das Deckhaar länger getragen wird. Wenn Sie feine Haare haben, dann können Sie mit dieser Kurzhaarfrisur etwas Volumen zaubern. Dafür eignen sich vor allem fransige und stufige Schnitte.

Das Styling

Stylen Sie Ihren Pixie elegant mit Styling Gel oder wild mit etwas Haarwachs. Der Pixie Cut ist wohl die wandelbarste Kurzhaarfrisur. Romantisch, elegant oder rebellisch: leben Sie alle Ihre Launen aus! Durch die unkomplizierte Länge können Sie Ihren Pixie Cut ohne Probleme schonend an der Luft trocknen.

Kurz gestylt und langer Halt

Ihr cooles Styling braucht jetzt nur noch das perfekte Finish. Mit Haarspray oder Haarlack sorgen Sie dafür, dass Ihr Look so lange wie möglich anhält und schützen Ihr Haar gleichzeitig vor UV-Licht. Halten Sie mit der Sprühdose etwa 20cm Abstand zu Ihrem Haar, so garantieren Sie eine optimale Verteilung des Produktes.

Unser Tipp: Für extra Volumen und Glanz sprühen Sie erst Haarspray auf Ihren Ansatz und dann kneten Sie etwas Wachs ins Haar ein.

Unkompliziert essentiell: Die Pflege kurzer Haare

Das ist vermutlich einer der Gründe, wieso Sie über eine Kurzhaarfrisur nachdenken oder sich schon eine verpasst haben: Das tägliche Waschen und trocknen Ihrer Haare ist bei einer kurzen Länge viel weniger aufwendig. Ihr Haar ist weniger anfällig auf Spliss, da es sich nicht auf Hemdkragen, Schal oder Schultern reibt und es öfters nachgeschnitten werden muss als längeres Haar. Reichhaltige Haarmasken oder Ölkuren werden Sie selten bis gar nicht brauchen. Sie werden Ihr kurzes Haar eher beschweren, besonders wenn Sie feine Haare haben. Dennoch sollten Sie die Pflege Ihrer Haare nicht vernachlässigen, auch wenn Sie kurz sind. Verwenden Sie Shampoos und Spülungen, die auf die speziellen Bedürfnisse Ihrer Haare ausgerichtet sind. So erhalten Sie sanfte Geschmeidigkeit, natürlichen Glanz und eine gesunde Kopfhaut.

Die richtigen Pflegeprodukte

Für die Pflege Ihrer kurzen Haare empfehlen wir unsere Aura Botanica Serie. Eine natürliche Haarpflege, die den zunehmenden Wunsch nach verantwortungsbewusstem Luxus erfüllt. Die Produktserie bietet wahrhaft effektive Pflege, um natürlichem, leicht entkräftetem Haar einen gesunden Glanz zu verleihen.

  • Reinigen Sie Ihr Haar mit dem BAIN MICELLAIRE. Das aromatische, sanft reinigende Shampoo ist 96% natürlichen Ursprungs, frei von Silikonen, Sulfaten und Parabenen und verleiht Ihren Haaren mit Kokosnussöl aus Samoa und Arganöl aus Marokko einen gesunden Glanz.
  • Um Ihr Haar nach dem Waschen wieder intensiv mit Feuchtigkeit zu versorgen, verwenden Sie das SOIN FONDAMENTAL: das Produkt verschmilzt sofort mit Ihrer Haarstruktur und schenkt Geschmeidigkeit und Glanz. Der SOIN FONDAMENTAL bietet 48H Tiefenpflege, Frizzkontrolle und sorgt gleichzeitig für ein natürliches Haargefühl.
  • Vor Ihrem Styling empfehlen wir einen pflegenden Hitzeschutz: Die Styling Milch LAIT DE SOIE, das Styling Spray EAU DES VAGUES oder die Styling Creme CRÈME DE BOUCLES für lockiges Haar schützt Ihr Haar vor Hitze und gibt ihm dabei einen natürlichen Halt, ohne zu beschweren oder zu verkleben.